Seminare

 

 

Folgende Seminare & Weiterbildung nach dem BKrFQG (Berufskraftfahrer-Qualifizierungsgesetz) können Sie z.Z. über die SVG Fahrschule Nord buchen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Öko Drive - Weiterbildung nach dem BKrFQG

Kenntnisbereiche 1 u. 3 der Anlage 1 BKrFQV)

 

Maßnahmen Dauer: 1 Tag / 10 UE Theorie

 

Lehrgangsvoraussetzung: 

 

  •  Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Lehrgangsinhalte:

Eine wirtschaftliche Fahrweise wirkt kosten dämpfend und das nicht nur durch sinkenden Kraftstoffverbrauch, sondern auch durch geringeren Verschleiß. Mit den ECO-Training können erhebliche Einsparpotenziale realisiert werden.

 

Grundwissen zum wirtschaftlichen Fahren. Kenntnisse vermitteln über: verschiedene Kraftstoffarten, optimale Ausnutzung der Motorkräfte, Drehmomentkurve, Leistungskurven, spezifische Verbrauchskurven eines Motors, optimaler Nutzungsbereich des Drehzahlmessers, optimaler Drehzahlbereich beim Schaltvorgang. Kenntnisse des Verhältnisses von Geschwindigkeit zur Getriebeübersetzung. Richtiger Luftdruck in den Reifen. Trägheitskräfte des Fahrzeuges. Optimierung des Kraftstoffverbrauches. Fähigkeiten zum vorausschauenden Fahren.

 

Lehrgangsziele / Abschlüsse:

 

  • Qualifikationsnachweis durch ein Zertifikat der SVG Fahrschule Nord nach Anlage 1 der Berufskraftfahrer-Qualifizierungsverordnung

 

Nach Vorlage der Teilnahmebescheinigung von 5 Modulen trägt die zuständige Straßenverkehrsbehörde die EU-Code-Schlüsselzahl Nr.95 in den Führerschein ein.

 

_______________________________________________________________________

 

Fahrsicherheit und Technik - Weiterbildung nach dem BKrFQG 

(Kenntnisbereiche 1 u. 3 der Anlage 1 BKrFQV)

 

Maßnahmen Dauer: 1 Tag / 10 UE Theorie

 

Lehrgangsvoraussetzung: 

 

  •  Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Lehrgangsinhalte:

Der richtige Umgang mit den immer höheren Standards an Sicherheitstechnik in modernen Fahrzeugen macht es für die Fahrer/innen unumgänglich, sich stets weiterzubilden. Kenntnisse dazu und zum Verhalten in Grenzsituationen werden in diesem Modul behandelt.

 

Unfallarten, deren Auswirkungen und Folgen. Vorschriften zum Brandschutz. Richtige Reifenwahl. Bremsen und deren Auswirkungen. Übersteuern oder Untersteuern des Fahrzeuges.. Besonderheiten am Fahrzeug und deren Auswirkungen wie: ABS, ASR, EBS, ESP, DSP, SPA usw.

Ein- und Abschätzung der Fahrzeugabmessungen ( Praxis ).

 

Lehrgangsziele / Abschlüsse:

 

  • Qualifikationsnachweis durch ein Zertifikat der SVG Fahrschule Nord nach Anlage 1 der Berufskraftfahrer-Qualifizierungsverordnung

 

Nach Vorlage der Teilnahmebescheinigung von 5 Modulen trägt die zuständige Straßenverkehrsbehörde die EU-Code-Schlüsselzahl Nr.95 in den Führerschein ein.

 

_______________________________________________________________________

 

Der Fahrer als Imageträger - Weiterbildung nach dem BKrFQG 

(Kenntnisbereich 3 der Anlage 1 BKrFQV)

 

Maßnahmen Dauer: 1 Tag / 10 UE Theorie

 

Lehrgangsvoraussetzung: 

 

  •  Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Lehrgangsinhalte:

Auftreten, Kommunikation und Verhalten des Fahrers beeinflussen das Ansehen eines Unternehmens und dessen Erfolg. Das Modul zeigt mit Hilfe von zahlreichen Beispielen Möglichkeiten auf, wie ein Fahrer aktiv dazu beitragen kann, dem Unternehmen ein positives Bild zu verleihen.

       

Kenntnisse des wirtschaftlichen Umfelds des Güterkraftverkehrs und der Marktordnung. Der Fahrzeugführer als Imageträger des Unternehmens. Die Bedeutung des qualifizierten Fahrzeugführers. Die unterschiedlichen Rollen des Fahrers. Der Fahrer in guter körperlicher und geistiger Verfassung.  Die Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen. Die Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer entgegenzuwirken.

 

Lehrgangsziele / Abschlüsse:

 

  • Qualifikationsnachweis durch ein Zertifikat der SVG Fahrschule Nord nach Anlage 1 der Berufskraftfahrer-Qualifizierungsverordnung

 

Nach Vorlage der Teilnahmebescheinigung von 5 Modulen trägt die zuständige Straßenverkehrsbehörde die EU-Code-Schlüsselzahl Nr.95 in den Führerschein ein.

 

_______________________________________________________________________

 

Pausen mit System - Weiterbildung nach dem BKrFQG

(Kenntnisbereiche 2 u. 3 der Anlage 1 BKrFQV)

 

Maßnahmen Dauer: 1 Tag / 10 UE Theorie

 

Lehrgangsvoraussetzung: 

 

  •  Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Lehrgangsinhalte:

Kenntnisse zu den allgemeinen und sozialrechtlichen Vorschriften sind nicht nur Voraussetzung um rechtlich auf dem aktuellsten Stand zu sein, sondern auch wichtig, um im Fahrerinteresse Gefahren zu senken.

 

Sozialrechtliche Rahmenbedingungen und deren Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten, zum digitalen und analogen Kontrollgerät, sowie der Mitführpflicht der Nachweise zum Arbeitszeitgesetz. Inhalte des Güterkraftverkehrsgesetzes. Genehmigungspflichten. Besonderheiten bei bestimmten Transportarten (Milch-, Abfall-, oder Tiertransporte). Auffrischungen und Neuerungen zu Verkehrsregeln, der Handybenutzung, Anschnallpflicht und Reißverschlussverfahren und vieles mehr.

 

Lehrgangsziele / Abschlüsse:

 

  • Qualifikationsnachweis durch ein Zertifikat der SVG Fahrschule Nord nach Anlage 1 der Berufskraftfahrer-Qualifizierungsverordnung

 

Nach Vorlage der Teilnahmebescheinigung von 5 Modulen trägt die zuständige Straßenverkehrsbehörde die EU-Code-Schlüsselzahl Nr.95 in den Führerschein ein.

 

_______________________________________________________________________

 

Ladungssicherung - Weiterbildung nach dem BKrFQG

(Kenntnisbereiche 1 u. 2 der Anlage 1 BKrFQV)

 

Maßnahmen Dauer: 1 Tag / 10 UE Theorie

 

Lehrgangsvoraussetzung: 

 

  •  Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Lehrgangsinhalte:

Unzureichende Ladungssicherung ist eine der Hauptursachen für schwerste Unfälle. Wie Fahrer/innen ihre Ladung richtig verladen und sichern, erfahren Sie in diesem Modul.

 

Grundlagen der Ladungssicherung. Verantwortlichkeiten im gewerblichen Güterkraftverkehr. Fahrzeuggewichte und Abmessungen. Naturwissenschaftliche Grundsätze. Grundlagen der Fahrphysik. Auf die Ladung wirkende Kräfte. Richtige Lastverteilung. Verschiedene Sicherungsmittel und Sicherungsarten. Zurrmethoden standfester Ladungseinheiten. Verschiedene Zurrmittel.

 

 

Lehrgangsziele / Abschlüsse:

 

  • Qualifikationsnachweis durch ein Zertifikat der SVG Fahrschule Nord nach Anlage 1 der Berufskraftfahrer-Qualifizierungsverordnung

 

Nach Vorlage der Teilnahmebescheinigung von 5 Modulen trägt die zuständige Straßenverkehrsbehörde die EU-Code-Schlüsselzahl Nr.95 in den Führerschein ein.

 

_______________________________________________________________________

 

Alle Seminare - Weiterbildung nach dem BKrFQG

 (Deckt alle Kenntnisbereiche der Anlage 1 BKrFQV ab)

 

Maßnahmen Dauer: 5 Tage / 50 UE Theorie Unterricht

 

Lehrgangsvoraussetzung: 

 

  •  Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Lehrgangsinhalte:

 

Seminar 1  Öko Drive (Kenntnisbereiche 1 u. 3 der Anlage 1 BKrFQV)

Eine wirtschaftliche Fahrweise wirkt kosten dämpfend und das nicht nur durch sinkenden Kraftstoffverbrauch, sondern auch durch geringeren Verschleiß. Mit den ECO-Training können erhebliche Einsparpotenziale realisiert werden.

 

Grundwissen zum wirtschaftlichen Fahren. Kenntnisse vermitteln über: verschiedene Kraftstoffarten, optimale Ausnutzung der Motorkräfte, Drehmomentkurve, Leistungskurven, spezifische Verbrauchskurven eines Motors, optimaler Nutzungsbereich des Drehzahlmessers, optimaler Drehzahlbereich beim Schaltvorgang. Kenntnisse des Verhältnisses von Geschwindigkeit zur Getriebeübersetzung. Richtiger Luftdruck in den Reifen. Trägheitskräfte des Fahrzeuges. Optimierung des Kraftstoffverbrauches. Fähigkeiten zum vorausschauenden Fahren.

 

Seminar 2  Pausen mit System (Kenntnisbereiche 2 u. 3 der Anlage 1 BKrFQV)

Kenntnisse zu den allgemeinen und sozialrechtlichen Vorschriften sind nicht nur Voraussetzung um rechtlich auf dem aktuellsten Stand zu sein, sondern auch wichtig, um im Fahrerinteresse Gefahren zu senken.

 

Sozialrechtliche Rahmenbedingungen und deren Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten, zum digitalen und analogen Kontrollgerät, sowie der Mitführpflicht der Nachweise zum Arbeitszeitgesetz. Inhalte des Güterkraftverkehrsgesetzes. Genehmigungspflichten. Besonderheiten bei bestimmten Transportarten (Milch-, Abfall-, oder Tiertransporte). Auffrischungen und Neuerungen zu Verkehrsregeln, der Handybenutzung, Anschnallpflicht und Reißverschlussverfahren und vieles mehr.

 

Seminar 3   Fahrsicherheit und Technik (Kenntnisbereiche 1 u. 3 der Anlage 1 BKrFQV)

Der richtige Umgang mit den immer höheren Standards an Sicherheitstechnik in modernen Fahrzeugen macht es für die Fahrer/innen unumgänglich, sich stets weiterzubilden. Kenntnisse dazu und zum Verhalten in Grenzsituationen werden in diesem Modul behandelt.

 

Unfallarten, deren Auswirkungen und Folgen. Vorschriften zum Brandschutz. Richtige Reifenwahl. Bremsen und deren Auswirkungen. Übersteuern oder Untersteuern des Fahrzeuges.. Besonderheiten am Fahrzeug und deren Auswirkungen wie: ABS, ASR, EBS, ESP, DSP, SPA usw.

Ein- und Abschätzung der Fahrzeugabmessungen ( Praxis ).

 

Seminar 4   Der Fahrer als Imageträger (Kenntnisbereich 3 der Anlage 1 BKrFQV)

Der richtige Umgang mit den immer höheren Standards an Sicherheitstechnik in modernen Fahrzeugen macht es für die Fahrer/innen unumgänglich, sich stets weiterzubilden. Kenntnisse dazu und zum Verhalten in Grenzsituationen werden in diesem Modul behandelt.

 

Unfallarten, deren Auswirkungen und Folgen. Vorschriften zum Brandschutz. Richtige Reifenwahl. Bremsen und deren Auswirkungen. Übersteuern oder Untersteuern des Fahrzeuges.. Besonderheiten am Fahrzeug und deren Auswirkungen wie: ABS, ASR, EBS, ESP, DSP, SPA usw.

Ein- und Abschätzung der Fahrzeugabmessungen ( Praxis ).

 

Seminar 5   Ladungssicherung (Kenntnisbereiche 1 u. 3 der Anlage 1 BKrFQV)

Unzureichende Ladungssicherung ist eine der Hauptursachen für schwerste Unfälle. Wie Fahrer/innen ihre Ladung richtig verladen und sichern, erfahren Sie in diesem Modul.

 

Grundlagen der Ladungssicherung. Verantwortlichkeiten im gewerblichen Güterkraftverkehr. Fahrzeuggewichte und Abmessungen. Naturwissenschaftliche Grundsätze. Grundlagen der Fahrphysik. Auf die Ladung wirkende Kräfte. Richtige Lastverteilung. Verschiedene Sicherungsmittel und Sicherungsarten. Zurrmethoden standfester Ladungseinheiten. Verschiedene Zurrmittel.

 

Lehrgangsziele / Abschlüsse:

 

  • Qualifikationsnachweis durch ein Zertifikat der SVG Fahrschule Nord nach Anlage 1 der Berufskraftfahrer-Qualifizierungsverordnung

 

Nach Vorlage der Teilnahmebescheinigung von 5 Modulen trägt die zuständige Straßenverkehrsbehörde die EU-Code-Schlüsselzahl Nr.95 in den Führerschein ein.

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 

Hauptgeschäftsstelle

Ilsahl 1

24536 Neumünster

Tel.: 04321 / 3009-19

Fax 04321 / 3009-733

info@svg-fs-nord.de

© 2015 SVG Fahrschule Nord GmbH - Impressum | Datenschutzerklärung

Zweigstelle

Leibnizstraße 5

24568 Kaltenkirchen

Tel.: 04191 / 9912806

Fax: 04191 / 9912809

info@svg-fs-nord.de